Dienstag, 08 November 2022 12:21

Matratzen zum Schmatzen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Matratzen Matratzen pixabay

Matratzen waren lange ein Anzeichen von Wohlstand oder gar Luxus.

 

Dieses Phänomen ist zwar so gut wie gänzlich verschwunden, trotz allem gibt es aber natürlich noch immer große Preis- und Qualitätsunterschiede – immer wieder soll es ja Leute geben, die sich gerne von anderen abheben.

Standardgrößen sind gefragt

Ist 70x140, 80x90, 90x200 oder 100x220 eine Standardgröße? Wie in vielen anderen Bereichen hat sich auch bei Matratzen ein gewisser Verdrängungswettbewerb breitgemacht, der auch seine Auswirkung bei den Abmessungen hat, die am liebsten produziert und/oder nachgefragt werden. Bei manchen Anbietern sieht die Angebotspalette folgendermaßen aus:

  • Kleinkinder
  • 90x200cm
  • 120x200cm
  • 140x200cm
  • 160x200cm
  • 180x200
  • 200x200cm

Was die Länge betrifft, scheint sich das statistische Mittel mit vergleichsweise geringer Schwankungsbreite bei zwei Metern eingependelt zu haben. An zweiter Stelle, aber weit abgeschlagen, sind noch Hundertneunziger anzutreffen. Antimykotische Eigenschaften sind offenbar äußerst gefragt, gleich gefolgt von antibakteriellen. Gegen Milben haben die Leute augenscheinlich nicht so viel einzuwenden. Etwas Auffälliges kann man entdecken, wenn man sich einmal die Breiten der Matratzen anschaut. Die allermeisten sind nämlich nur neunzig Zentimeter breit, gefolgt von Hundertsechzigern und Hundertvierzigern.

Übergrößen sind bisweilen notwendig

Gestern habe ich in einem gar nicht so schlechten Hotel in der Provinz übernachtet. Die Duschkabine war dermaßen knapp bemessen, daß man gar nicht einmal so besonders viel an Übergewicht auf die Waage zu bringen hat, um sich hier sehr eingeschränkt zu fühlen. Matratzen werden also wahrscheinlich ebenfalls für Leute gemacht, die besonders lang oder breit oder schwer sind. Da nimmt es auch nicht wunder, wenn bei den Preisen eine gehörige Klaffung festgestellt wird. Sie erstrecken sich von sage und schreibe 59 bis hin zu 2.999 Franken. Die Matratze Celesta Moon zum Beispiel besticht mit ihrem passablen Preis von 349,95 Franken. 140x200 Zentimeter, aber alles schaumfest bis zum Geht-nicht-mehr. Die angewendete Schaumdichte liegt hier bei 360 Kilogramm pro Kubikmeter. Bei vier Bewertungen setzt es insgesamt vier von fünf gelben Sternen.

Sonderanfertigungen sind mitunter teuer

Gilt etwas als "Extrawurst", sprengt etwas den gewöhnlichen Rahmen, müssen wir mit zusätzlichen Kosten rechnen. Weicht der Hersteller von seinen mehr oder weniger genormten Denkmustern ab, will er gerne zusätzliche Dinge auf den normalen Preis aufschlagen. Glück im Unglück, wenn überhaupt noch Sonderanfertigungen möglich sind.

 

 
  • Gravis - Filialschließung auch in Braunschweig
    Gravis - Filialschließung auch in Braunschweig

    In der Stadt Braunschweig steht eine Änderung bevor, die sich auf die gesamte deutsche Einzelhandelslandschaft auswirken könnte. Die Firma Gravis, ein bekannter Händler für Apple - Produkte, hat angekündigt, ihre Filiale in den Braunschweiger Schloss - Arkaden zu schließen. Diese Entscheidung ist Teil einer landesweiten Schließung aller Filialen der Kette, was das Ende ihrer Präsenz in Deutschland markiert.

    Geschrieben am Montag, 20 Mai 2024 14:23
  • BS Energy erzielt Mega - Gewinn 2023
    BS Energy erzielt Mega - Gewinn 2023

    BS Energy, ein führendes Energieunternehmen in Braunschweig, hat im Jahr 2023 einen beeindruckenden Gewinn erzielt. Trotz dieser finanziellen Erfolge sehen sich die Braunschweiger Verbraucher mit steigenden Energiekosten konfrontiert. Dieser Artikel untersucht die Hintergründe dieser Entwicklungen und beleuchtet die verschiedenen Perspektiven und Reaktionen.

    Geschrieben am Freitag, 17 Mai 2024 12:36
  • KfW-Förderung für Nichtwohngebäude mit Modulbau‎
    KfW-Förderung für Nichtwohngebäude mit Modulbau‎

    Deutschland hat sich ambitionierte Klimaziele gesetzt: Bis 2045 soll das Land klimaneutral sein. Ein signifikanter Anteil der CO2-Emissionen, etwa 14 Prozent, entfällt auf den Gebäudesektor.

    Geschrieben am Dienstag, 14 Mai 2024 14:45
  • Braunschweig - Initiative für nachhaltige Schulverpflegung
    Braunschweig - Initiative für nachhaltige Schulverpflegung

    In Braunschweig hat sich ein Bündnis aus den Initiativen Fridays for Future, Parents for Future und Greenpeace zusammengetan, um eine bedeutende Veränderung in der Schulverpflegung voranzutreiben. Diese Gruppen haben eine Petition gestartet, die darauf abzielt, die Ernährung in Schulen nachhaltiger und gesünder zu gestalten. Dies geschieht im Kontext der Entwicklung eines neuen Verpflegungskonzepts durch die Stadt Braunschweig, das nun in eine entscheidende Phase tritt.

    Geschrieben am Montag, 13 Mai 2024 15:48
  • Förderung der Radinfrastruktur im Großraum Braunschweig
    Förderung der Radinfrastruktur im Großraum Braunschweig

    Im Bemühen, den Fahrradverkehr in der Region zu stärken und nachhaltige Mobilitätslösungen zu fördern, hat der Regionalverband Großraum Braunschweig eine wichtige finanzielle Unterstützung für Fahrradprojekte angekündigt. In diesem Jahr werden 13 Initiativen mit einem Gesamtvolumen von nahezu 48.000 Euro gefördert. Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Attraktivität des Fahrradfahrens in der Region zu erhöhen und einen Anreiz für den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad zu schaffen.

    Geschrieben am Freitag, 10 Mai 2024 11:30
  • Kurzzeitpflege - entlastung für pflegende Angehörige
    Kurzzeitpflege - entlastung für pflegende Angehörige

    Kurzzeitpflege ist ein zeitlich begrenztes Angebot zur vollstationären Betreuung und Pflege pflegebedürftiger Menschen in einem Pflegeheim oder einer Kurzzeitpflegeeinrichtung. Sie dient der Entlastung pflegender Angehöriger und kann aus unterschiedlichen Gründen in Anspruch genommen werden, wie z. B. bei Krankheit, Urlaub oder Überlastung der pflegenden Person.

    Geschrieben am Mittwoch, 08 Mai 2024 16:27
  • Neustart der Batterieproduktion in Braunschweig
    Neustart der Batterieproduktion in Braunschweig

    In Braunschweig hat eine neue Ära in der Batterieproduktion begonnen. Die Volkswagen Group Components hat offiziell mit der Auslieferung der ersten Batterien für die neuesten Hybridmodelle begonnen. Diese Batterien sind speziell für den PHEV2 (Plugin Hybrid Electric Vehicle) konzipiert und markieren einen signifikanten Fortschritt im Vergleich zu den vorherigen Modellen. Der Produktionsstart erfolgte bereits vor eineinhalb Jahren und zeigt die kontinuierliche Entwicklung und Anpassung der Produktionsprozesse in den Werken.

    Geschrieben am Mittwoch, 08 Mai 2024 13:55
  • Aktuelle Lage der Karstadt - Filialen - Braunschweig  
    Aktuelle Lage der Karstadt - Filialen - Braunschweig   

    In der jüngsten Entwicklung der Einzelhandelskette Galeria Karstadt Kaufhof zeichnen sich sowohl Erleichterung als auch anhaltende Unsicherheit für die Angestellten ab. Während einige Standorte geschlossen werden, bleibt der Standort Braunschweig vorerst verschont. Diese Nachricht kommt nach einer turbulenten Zeit für die Mitarbeiter, die zuletzt große finanzielle Einbußen im Rahmen eines Sanierungstarifvertrages hinnehmen mussten.

    Geschrieben am Montag, 06 Mai 2024 14:49